Nach Oben

BFOs Sommersemester 2013

| Prof. Martin Kreyßig

Heute präsentieren wir im Blog die kurze Liste der Angebote und Inhalte der BFOs = Berufsfeldorientierungen für das 6. Semester in diesem Sommersemester, die wir Dozenten gestern am Mittwoch vorgestellt haben. Die Studierenden müssen im sechsten Semester 8 Semesterwochenstunden (SWS) aus dem Bereich der Informatik und 8 SWS aus dem Bereich der Gestaltung wählen.

Und ausser Studium – nichts gewesen? Am 8. Juni 2013 benötigen wir viel Unterstützung für den Tag der Offenen Tür und am selben Abend findet das Hochschulfest statt. Und vorher im Mai wollen wir noch Volleyball spielen und grillen – das steigt am 22. Mai. Der MI-Jahrgang 2010 soll zünftig verabschiedet werden. Und alle MI-ler sind eingeladen.

Es folgen die Seminarthemen in Kurzfassung:

1) Prof. E. Högerle (Gestaltung der Medien – 4 SWS)
Vermittlung von 12 Illustrationsmethoden, bei denen unterschiedliche grafische Techniken praktisch erprobt werden, um so zu interessanten Illustrationslösungen zu kommen.

2) Dipl.-Des. Florian Fischer, Künstlerisch-wissenschaftlicher Mitarbeiter (Gestaltung der Medien – 4 SWS)
Dualismen / Fotografie: Künstlerische und geisteswissenschaftliche
Auseinandersetzung mit Dualismen. Dualismen beschreiben
gegensätzliche Positionen. Ziel ist diese binäre Denkweise zu
überprüfen.

3) Prof. M. Kreyßig (Gestaltung der Medien – 2 SWS, Informatik der Medien – 2 SWS)
Motion Capture & Tracking: Anwendung und Nutzung des eigenen Motion Capture Systems. Nutzung von Software wie Arena, Motionbulider und Autodesk Maya. Gestaltung und Technik: Storyboard, Storytelling, technische und gestalterische Umsetzung, Mastering eines kurzen Animationsfilms.


4) Prof. M. Kreyßig (Gestaltung der Medien – 4 SWS)Im Auftrag der Hochschule für Musik und Theater „Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig werden für ein Live-Konzert zum Thema „Ballade“ am 28. Mai 2014 Filme hergestellt, die live eingespielt und projiziert werden. Recherchen, gestalterisches Umsetzungskonzept, Recherche der technischen Umsetzung: Hardware, Software, Kosten. Technisches Umsetzungskonzept. Kreation mit AvD Media Composer und Composite mit Adobe AfterEffects.

5) Luis Noschang (Gestaltung der Medien – 4 SWS)
Ziel des Kurses „Production Management“ ist es, den Studenten zu vermitteln Medienproduktionen, wie z.B. Film, Video, Reportagen, Musikaufnahmen,
Konzertaufnahmen, Audioaufnahmen etc. zu planen und organisieren. Durch die Verwendung realer Fallstudien wird es den Studenten ermöglicht, verschiedene Arten von Produktion, von kleinen bis hin zu sehr großen, aufwendigen Film- und TV-Produktionen abzuschätzen und zu organisieren.

6) Christoph Oldendorf (Informatik der Medien – 4 SWS)
Themenspektrum Internettechnologien: Methoden der Web-Entwicklung mit (X)HTML, CSS, PHP, Javascript und RDBMS werden vertieft. Dazu sollen als Prüfungsleistung Vorträge und Demo-Projekte, z. B. zu den Themen: Yii, CodeIgniter, CakePHP, Symfony, PHPDevShell, Prado, Akelos, meteor.com, Backbone.js, Ember.js, Angular.js, coffeescript.org / batman.js, isotope.metafizzy.co, etc. erarbeitet werden.

7) Prof. D. Ackermann (Gestaltung der Medien – 2 SWS, Informatik der Medien – 2 SWS)
Themen der 3D-Gestaltung / 3D-Programmierung: Experimentieren mit alternativen Eingabemethoden (Leap) / Kennenlernen von 3D-Echtzeit-Präsentationssoftware / Gestaltung eines Szenarios zur Präsentation am Beispiel
eines wählbaren Objektes / Erschließung alternativer Eingabemethoden (Leap / Arduino) / Nutzung des 3D-Stereo-Monitors.

8) Prof. D. Ackermann (Informatik der Medien – 4 SWS)
Ausgewählte Themen HCI: Bau eines Touch-Table für unsere Bibliothek. Wir haben dafür einen Multitouch-Monitor mit 32 Trackingpunkten kaufen können. Die Konstruktion und die Umsetzung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Hauswerkstatt. Handwerkliche Fähigkeiten sind erwünscht, es kann aber auch Software entstehen, die auf dem Tisch genutzt werden kann.

9) Prof. D. Ackermann (Informatik der Medien – 4 SWS)
Ausgewählte Themen der Computergrafik: Experimentieren mit 3D-Scripting in Authoringpaketen (Echtzeit / Offline) / Wo wird Scripting wichtig? / Erschließen der Scriptingfähigkeiten des gewählten Paketes / Entwurf eine Bildes (1 Frame) / Konstruktion und Programmierung der Bildereignisse / Rendering in hoher Auflösung.

%d Bloggern gefällt das: