Nach Oben

Deutschlandstipendium für zwei Studierende der Medieninformatik

Noch bis zum 30. April 2017 können sich Studierende für ein Deutschlandstipendium ab dem kommenden Wintersemester bewerben

| Prof. Martin Kreyßig

Am 21. März des Jahres wurden erneut zwei Studierende aus dem Bachelorstudiengang Medieninformatik B.Sc. durch ein Deutschlandstipendium gefördert: Fenya Troch und Anton Blumenstein. Beide studieren seit 2014 an der Hochschule Harz in Wernigerode. Wir gratulieren!

Gleichzeitig ermutigen wir unsere Studierenden beider Studiengänge Medieninformatik B. Sc. und Medien- und Spielekonzeption M.A., sich um diese großzügige Förderung zu bewerben. Noch bis zum 30. April 2017 besteht dazu die Möglichkeit, wenn das Deutschlandstipendium im kommenden Wintersemester starten soll.

Im Namen aller Stipendiaten dankte Anton Blumenstein den aktuell 23 Stiftern: „Die finanzielle sowie ideelle Förderung ist für uns Stipendiaten eine große Erleichterung, hilft uns eigenverantwortlich zu leben und der Gesellschaft etwas zurück zu geben.“ Anton zeigte an diesem feierlichen Abend seinen 3D-Animations-Film „A long way“, mit dem er 2016 den MINFF-Award – unseren jährlichen Wettbewerb der Studiengänge Medieninformatik B.Sc. sowie Medien- und Spielekonzeption M.A. – gewann. Die bewegende Botschaft des kurzen Streifens: „Man sollte niemals aufgeben und immer versuchen, das Beste aus sich heraus zu holen, auch wenn man weit zurückgeworfen wird und von vorne anfangen muss“.

Schlagworte: , , , ,
%d Bloggern gefällt das: