Nach Oben

Offiziell: 3. Game-Konferenz ADD ON in 2019

Studierende der Hochschule Harz organisieren das Event erneut

| Johanna Daher

Lange war die Entscheidung unklar, es gab nur ein paar Gerüchte. Seit Donnerstag ist klar: Die Studierenden der Medieninformatik (B.Sc.) und „Medien- und Spielekonzeption“ (M.A.) der Hochschule Harz organisieren die Game-Konferenz ADD ON zum dritten Mal. Die gesamte Veranstaltung ist wieder auf zwei Tage angesetzt und auf den 1. und 2. Juni 2019 datiert.

„Wir sind so begeistert, dass wir euch das jetzt verkünden dürfen“, beginnen die Organisatoren in den sozialen Netzwerken der Game-Konferenz zu erklären. Die Nachricht verbreitet sich ziemlich schnell, sodass das Magazin „GamesMarkt“ auf seiner Online-Plattform nur wenige Stunden später darüber berichtet (Artikel: „Hochschule Harz kündigt dritte ADD-ON-Konferenz an„).

Was ist die Game-Konferenz ADD ON?

Die Game-Konferenz ADD ON beschreibt sich auf ihrer Homepage wie folgt:

„Talks und private Gespräche mit Speakern und Unternehmen der Games-Branche, spannende Einblicke in die Entwicklung von Spielen und die Möglichkeit seine eigenen Projekte zu präsentieren: all das macht die Game-Konferenz ADD ON aus. Organisiert wird das Event mit hochklassigen Rednern auch in diesem Jahr wieder von der Hochschule Harz und den dazugehörigen Studiengängen „Medieninformatik (B.Sc.)“ und „Medien- und Spielekonzeption (M.A.)“.“

Dabei richtet sie sich sowohl an diejenigen, die bereits in der Games-Branche sind, als auch an diejenigen, die noch Teil von ihr werden möchten. Das Networking steht im Vordergrund.

Vor knapp zwei Jahren hat Professor Dominik Wilhelm die Game-Konferenz ADD ON als sogenanntes Jahresprojekt für die Studierenden der Medieninformatik initiiert. Die Master-Studierenden der „Medien- und Spielekonzeption“ haben sie dabei unterstützt. Ein Jahr lang, also zwei Semester, wurde das gesamte Event geplant und an der Hochschule Harz umgesetzt (Artikel: ADD ON: Das erste Mal war ein voller Erfolg). Den Studierenden gefiel die ADD ON so gut, dass sie diese unabhängig von einem Hochschulprojekt mit Professor Wilhelm weiterführten – und das sogar zweitägig.

Und jetzt noch ein drittes Mal? Ja, denn wie GamesMarkt schreibt: „Die Erfolgsgeschichte geht weiter“. Für 2019 sind noch mehr Helfer*innen dazugekommen, bekannte Gesichter des Teams, genauso wie Professor Dominik Wilhelm, sind auch wieder dabei.

Wie geht es nach der Ankündigung weiter?

Das Organisationsteam setzt sich als nächstes mit allen Helfern zusammen, einzelne Teams werden gebildet und Aufgaben verteilt. Die Entscheidungen, wer für die dritte Game-Konferenz als Speaker in Frage kommt, welche Unternehmen vor Ort sein werden und wer dieses Mal Unterstützer wird, werden nach und nach getroffen.

Außerdem stehen einige Gespräche mit Unternehmen und Verbänden in Sachsen-Anhalt an. Denn auch dort merkt das Organisationsteam das wachsende Interesse an dem Event. Einer der Gründe: die ADD ON ist die einzige Game-Konferenz dieser Art im gesamten Bundesland.

Bis das Team weitere Informationen veröffentlicht, bleibt mit ihren Worten, wie im Ankündigungsbeitrag oben gezeigt, erstmal nur noch zu sagen: „Alle Infos zu Tickets, Speakern & Co. dann wieder hier: addon.hs-harz.de„. Weitere Updates findet ihr natürlich auf hier auf unserem Medieninformatik-Blog.

Schlagworte: , , , , , , , ,
%d Bloggern gefällt das: