Nach Oben

Papier-Schnitte / Cutouts / Silhouetten / Schattenrisse

Eberhard Högerle zeigt seine Arbeiten im Wernigeröder Kunst- und Kulturverein

| Prof. Martin Kreyßig

Unser Kollege und Kommilitone, Hochschullehrer Prof. Eberhard Högerle ist seit September 2016 im Ruhestand. Er lehrte Grafikdesign in den Studiengängen Medieninformatik B.Sc. sowie Medien- und Spielekonzeption M.A.. Jetzt zeigt er noch bis 14. Mai 2017 im Wernigeröder Kunst- und Kulturverein e.V. eine umfangreiche Einzelausstellung.

Seit 1978 beschäftigt sich Prof. Eberhard Högerle u.a. mit Papierschnitten, Cut-Outs/Schattenriss als künstlerische Technik.

„Künstlerisch interessant für mich ist dieses Medium Papierschnitt, weil sich hier die Malerei auf dem Papier (häufig mit selbst bemalten Untergründen) mit der Technik des Zeichnens und der Bildhauerei verbindet. Der Schnitt mit Schere oder Messer trägt Material ab und teilt dabei die Farbfläche Papier – die Kontur kann streng abgrenzend oder auch bei gerissener Kontur weich wirken. Gleichzeitig ist die Bildkomposition lange korrigierbar, weil die Einzelteile nach dem Schnitt noch verschoben und neue Elemente hinzugefügt (-geklebt) werden können.“

Besonders spannend sind die mittleren und großen Papierschnitte. Sie bestimmen den Raum mit ihrer filigranen Struktur und Tiefe. In wechselndem Licht und mit kleinsten Bewegungen entfalten sie eine kinetische Qualität. Bildhaft wie abstrakt leuchten sie aus sich heraus.

WO?
GALERIE IM ERSTEN STOCK
Wernigeröder Kunst- und Kulturverein e.V.
Marktstraße 1
38855 Wernigerode

www.kunstverein-wernigerode.de

WANN?
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag 11 bis 12 und 14 bis 17 Uhr
Sonnabend 11 bis 17 Uhr Sonntag 14 bis 17 Uhr
Montag geschlossen

Schlagworte: ,
%d Bloggern gefällt das: