Nach Oben

Studio B12 zu Besuch beim Studiengang Medieninformatik

| Prof. Martin Kreyßig

Am vergangenen Mittwoch präsentierte die Agentur Studio B12 aus Braunschweig sich und ihre Projekte bei uns im Studio des Studiengangs Medieninformatik der Hochschule Harz. Eingefädelt wurde das Zusammentreffen von Anne Bauermeister, Absolventin des Medieninformatik-Jahrgangs 2008 und direkt im Anschluss an ihr Praktikum als Mitarbeiterin angestellt bei Studio B12.

Geschäftsführer und Diplom Designer Peter Werner führte eine ganze Reihe hochkarätiger Projekte vor, die im Auftrag namhafter Kunden in den letzten Jahren realisiert wurden, u.a. für Audi, Siemens und Volkswagen. Medieninformatikerin Anne Bauermeister ergänzte die Präsentationen mit Details zur technischen Umsetzung und Programmierung. Dabei wurde deutlich, wie viele Aufgaben in dieser Multimediaagentur in den weiteren Bereich der Medieninformatik fallen, denn die Projektanforderungen an Gestaltung, Programmierung und Projektmanagement interdisziplinär und agil orientierter Arbeitsgruppen passen haargenau zum Studienprofil unseres Bachelorangebots in Wernigerode – und zu unserem Masterprogramm, das im Wintersemester 2015 startet.

Besonders spannend wurde die Präsentation rund um das Produkt B12-Touch, denn hier wurde deutlich, dass interaktive Präsentationswerkzeuge von den Kunden immer stärker nachgefragt werden. Auch dies eine Technologie, die wir seit einiger Zeit lehren und in der Praxis umsetzen, zuletzt auf dem neuen Touchtisch in der Bibliothek der Hochschule Harz.

Das Studio B12 hat als eine Agentur für Digitale Kommunikation und Gestaltung mit Fokus auf Interaktive Medien eine Reihe von Projektskizzen in der Pipeline, die in Abschlussarbeiten evaluiert werden oder während eines Praktikums Schritt für Schritt zur Marktreife entwickelt werden. Ideal für Absolventen oder Studierende auf der Suche nach einem technologisch anspruchsvollen Praktikums- oder Arbeitsplatz in einem kreativen Team mit flachen Hierarchien.
Eine gelungene Veranstaltung, die einmal mehr verdeutlichte, wie vielfältig sich die zukünftigen Berufsaussichten unserer Absolventen darstellen, einerlei ob sie eher gestalterisch oder in der Programmierung kundig sind: Medieninformatiker sind mit ihren Schnittstellenkompetenzen gut nachgefragt. Herzlichen Dank an Studio B12 für den Besuch!

Schlagworte:
%d Bloggern gefällt das: