Nach Oben

Willkommen in Eurem Forum!

| Prof. Martin Kreyßig

Willkommen in Eurem Forum! So schreiben es die Studierenden des 3. Semesters in unserem Medieninformatikforum und begrüßen den neuen Jahrgang 2012.

37 Studierende haben den Weg zu uns nach Wernigerode zum Studiengang Medieninformatik an die Hochschule Harz gefunden. Am vergangenen Montag begann das Wintersemester und aus guter Tradition veranstaltet das 3. Semester ein zünftiges Grillfest am Studio. In diesem Jahr bei sternenklarem Himmel und zunehmend eisigen Herbsttemperaturen (eigentlich abnehmenden). Hervorragend geplant und umgesetzt, herzlichen Dank dafür an alle, die sich heftig engagiert haben.

Bald geht es ja schon weiter mit Festlichkeiten, etwa der Filmvorführung des ehemals 2. Semesters (Termin wird noch gebrütet) und am 14. Dezember 2012 mit dem MINFF zum Thema „TOUCH“. Und beim MINFF haben noch in jedem Jahr die ersten Semester den Oldies gezeigt, wo es lang geht.
Dazu passt vielleicht auch das Thema im Bereich Foto- und Audiotechnik: Engagiert Euch! Im letzten Jahr sollte man sich empören, dieses Jahr engagieren, fragt nicht, wohin diese Aktivitätsoffensive im kommenden Jahr führt ;-) Wenn die Studierenden des neuen Semesters heute einen Brief in die Zukunft schreiben, der in 4 – 5 Jahren ankommt, also zum Ende des Studiums einschwebt, was werden sie sich darin für Fragen stellen, die sie sich dann selber beantworten können? Have a try!

Im Ernst: Vom Engagement der Studierenden lebt unser Studiengang und auch wir Dozenten geben unser Bestes, damit wir alle eine gute Arbeits- und Studienzeit zusammen haben. Unsere Projekte sind alle vom Gedanken der Gemeinsamkeit getragen, gemeinsam ein ausgezeichnetes Ergebnis herzustellen, sich gegenseitig unterstützen, miteinander zu sprechen und zu leiden (ja, auch das). Ich möchte alle einladen, dass wir das weiterhin gut und gemeinsam gelingen lassen, denn diese kleine Hochschule hat sicher manche Nachteile, auf den vorderen Plätzen aber landet sie wegen ihrer privaten Atmosphäre und, was nicht nur unseren Studiengang betrifft, wegen des ausgesprochenen Teamgeist. Das ist ein gutes Elixier, mit dem sich viele Hindernisse nehmen lassen. Trinkt ordentlich davon, nicht von dem anderen Zeug.

Und wer neben dem Studium noch Freizeit hat und etwas wirklich Multimediales erleben möchte, also etwas, wovon man sich auf allen Ebenen durchaus vorstellen kann, dass Medieninformatiker bei Umsetzung und Herstellung mitgewirkt haben, der kauft sich den neuen IKEA Katalog und ein Smartphone mit Kamera (ist die nicht immer dabei?), lädt sich die IKEA App herunter und los geht das multimediale Abenteuer: Slideshows, Filme und AR.

%d Bloggern gefällt das: