Nach Oben

Zweite Haut

| Prof. Martin Kreyßig

Dieses Haus hat mich immer schon fasziniert. Es steht an der Marzahner Chaussee unweit der Behausung meines Vaters in Havelsee / Brandenburg. Der Besitzer zog in den 90er Jahren mit Hohlblocksteinen eine Mauer um das alte Haus. Dann verließ ihn Geld, Mut oder beides. So steht bis heute dieser steinerne Schutzwall, eine überdimensionale Dämmung, Festungswerk oder Fortifikation mit seinen eckigen, dunklen Fensterhöhlen als eine zweite Haut um den älteren Kern, der möglicherweise zusätzliche Einbauten oder Zwiebelschalstrukturen aufweist, die Schutz oder Welterlebnis nach Innen bieten.

Die bildende Kunst ist voller Arbeiten mit, in und um das Haus. An dieser Stelle sei daher nur auf Gordon Matta-Clark und seine Cuttings verwiesen und Gregor Scheider erwähnt, der in Berlin lehrt und dessen Haus u r in Rheydt ein Meilenstein der zeitgenössischen Skulptur wurde.

%d Bloggern gefällt das: