Nach Oben

Wenn Masterstudierende spielen …

Spezialisierung „Game Development / Kollaboratives Studio“

| Juliane Wappler

„Game Development / Kollaboratives Studio“ ist ein Schwerpunkt, den die Masterstudierenden des Studiengangs „Medien- und Spielekonzeption“ (M.A.) wählen können.
Das Ziel dieser Veranstaltung ist es, innerhalb des Sommersemesters (bis Ende August) ein Computerspiel zu realisieren und ggf. zu veröffentlichen. Dabei ist man Teil eines Projektteams mit unterschiedlichen Arbeitsbereichen. Diese orientieren sich an realen Spieleentwicklerstudios und bieten beispielsweise die Bereiche Game Design, Art, Sound, Programmierung, User Interface Design und Producing. Was jeder Spieleentwickler mitbringen sollte ist Motivation, Neugier und natürlich einen ausgeprägten Teamgeist.

Aktuell sind es zwei von Prof. Wilhelm geleitete Projektteams, die jeweils Videospiele entwickeln, welche unterschiedlicher nicht sein könnten. So bietet das achtköpfige Team des Spiels ‚Cube Loop‘ dem Spieler ein surrealistisches, 3D-basiertes Rätselerlebnis welches auf der Idee beruht auf der Idee, dass die Gravitation nach Belieben veränderbar ist. Das Rotieren der Spielwelt ist hier gleichzeitig der Schlüssel zum erfolgreichen Lösen der Rätsel.
Wer dem Projekt ‚Cube Loop‘ folgen möchte, kann dies bei Facebook, Twitter und Instagram tun.

Neun weitere Studierende mit dem Teamnamen ‚Handmade Sushi‘ entwickeln ein zweites Videospiel. Der Spieler begibt sich dabei in eine Unterwasserwelt, durch die er sich mittels verschiedener Fähigkeiten seines Tiefsee-U-Boots kämpfen muss, die während des Spielverlaufs erlangt werden können. Bei dem 2D-Shoot’em Up werden die Umgebungen und Herausforderungen vom Spielsystem dynamisch erzeugt und an die Fähigkeiten des Spielers angepasst. Somit eröffnet sich bei jedem Spielen eine neue, noch unbekannte Welt, die es zu erforschen gilt.
Wer neugierig auf das Team und das Projekt geworden ist, kann diesem bei Instagram, Twitter und Facebook folgen.

 

When master students are playing…

Welcome to the specialization course ‚Game Development / Collaborative Studio‘! This is one of the classes the students of the Master degree program ‚Media- and Games Conception‘ (M.A.) can take.
The course aims to conceptualize and produce a videogame within the course of the semester – which ends in August.
Students take individual responsibilities within their team. These are modelled after the departments existing in actual game development studios: Game design, art, sound, programming, user interface design as well as producing & public relations. Apart from these skills each game developer should be motivated, curious and of course a teamplayer!
The games we are currently creating couldn’t be more different:
Our first team develops the game ‚Cube Loop‘, a surrealistic adventure based on 3-dimensional puzzles and the ability to change gravity at a whim. Consequently the world’s rotation is the secret of success!
The social media channel(s) will be announced soon.

The second game is the created by a team of nine students called ‚Handmade Sushi‘. Here, the player is immersed in a mysterious underwater world, expanding the capabilities of a submarine to advance deeper and deeper into an endless ocean. The challenges and environments of this side-scrolling ‚Shoot’ Em Up’ are generated dynamically by the game system and adjusted to the players’ skills, so each new game will reveal a completely new, unknown world to explore.
You can follow the team ‚Handmade Sushi‘ on Instagram, Twitter and Facebook.

Schlagworte: , ,
%d Bloggern gefällt das: